Energiemanagement

(Home) Energiemanagement Systeme, kurz (H) EMS, sind gefragter denn je.
Typischerweise sind das Hardware- und Software Kombinationen.
Mit CELSIOS können Sie diese Funktionen direkt in Ihr Produkt integrieren - und erlangen somit einen enormen Marktvorteil.

Ein Hauptbestandteil der CELSIOS Software ist eine Middleware, die Ihr Produkt mit einer großen Anzahl von Dritthersteller-Geräten verbinden kann.

So können Daten von Photovoltaik Wechselrichtern, aktuellen Energietarifen und unterschiedlichsten Verbrauchern im Haushalt ausgelesen werden, um Energiebereitstellung und -verbrauch zu optimieren.

CELSIOS macht Wärmepumpen zu Energiemanagement-Zentralen und öffnet das Tor zu einer Fülle von digitalen Dienstleistungen.

App

1 Setup mithilfe der CELSIOS App
2 Integrieren der Komponenten (im Beispiel: aWATTar und ein Wechselrichter als dynamische Energiequellen)
3 Aktivieren der Energiemanager-Funktion (machine learning)
4 Fertig!

Das Design der App kann beliebig angepasst werden. Hier sehen Sie ein Beispieldesign jener Screens, die den Energiehaushalt darstellen.

EDGE Software

CELSIOS ist eine Applikation auf Basis von C++/Qt, welche API Schnittstellen oder Bus-Protokolle verwalten kann. Diese Anbindungen und Funktionen werden als CELSIOS Module installiert.
Module können jederzeit während des Betriebes einfach hinzugefügt oder entfernt werden.

Man kann sich das System wie den Appstore eines Smartphones vorstellen – mit dem Unterschied dass Sie entscheiden, welche Funktionen auf Ihren Maschinen aktiv sind.

Typischerweise wird CELSIOS auf Linux-basierende Steuerungen installiert und co-existiert mit anderen Applikationen.

CELSIOS basiert großteils auf der populären und quelloffenen IoT Plattform nymea.io.

Hardware

Variante 1

Die beste Art ist, CELSIOS als reines Softwareprodukt auf die vorhandene Steuerung auf Linux-Basis zu installieren. Es enstehen keine zusätzlichen Hardware-Kosten. Unsere Experten beraten Sie dazu gerne.

Variante 2

Sollte Variante 1 nicht angewendet werden können, beiten wir ein schlüsselfertiges System-on-Module (SOM) an. Dieses Modul erweitert Ihre Steuerung um eine Vielzahl von digitalen Funktionen und kann auf Wunsch auch ein Touch-Display ansteuern.

Variante 3

Ein externes Gateway ist eine formschöne Nachrüstlösung. Wir liefern die nymea Box auch gerne mit Ihrem Branding.

Einstecken und los geht’s! Die Box verfügt aber alle gängigen Anschlüsse und Datenübertragungsstandards (Bluetooth 4.2 Low Energy, WLAN 2,4 GHz, Zigbee 3.0, USB-Schnittstelle) und einen leistungsstarken Prozessor. USB Type C dient als Stromanschluss.

Die Box kann auf mehrere Arten mit Ihrer vorhandenen Steuerungen verbunden werden.